REISEFÜHRUNG

Burg von Ankara

Ankara Kalesi

Die Burg, welche die Stadt für Jahrhunderte beschützt hat, ist nun ein Symbol von Ankara, ihre Geschichte älter als die Stadt selber. Auch wenn man das Datum nicht genau weiss, wird vermutet dass Römer die Burg gebaut haben und später dann von Seldschucken restauriert und erweitert worden ist. Die Türme wurden in der Höhe von 110 Metern zum Bent Bach gebaut. Für Ankara typische alttürkische Häuser aus dem 17. Jhd. umgeben die Burgmauern.

Entfernung:1 km

Augustus Tempel

Augustus Tapınağı

Der Tempel befindet sich verbunden mit der Hacı Bayram Moschee in Ulus und wurde im 2 Jhd. v. Chr. erbaut und den männlichen phrygischen Gottheiten gewidmet. Die Ruinen des Tempels, welche heute zu sehen sind, wurde für vom König Pylamenes als Zeichen der Verbundenheit für den Römischen Kaiser Augustus errichtet. Die anderen Bestandteile wurden in komplizierten Zeiten erstellt und in eine Kirche umgewandelt.

Entfernung:200 m.

Römisches Bad

Roma Hamamı

Ungefähr 400 m vom Zentrum Ulus entfernt, auf der Çankırı Straße, die vom Ulus Hauptplatz zum Beyazit Platz führt, befindet sich westlich dieser Straße in einer Höhe von ca. 2,5 m das Römische Bad. Die Geschichte dieser Bäder reicht bis in das Caracalla Alter. Die Caracalla Bäder sind ummantelt von Minenschichten und Säulenschichten. In einer Ecke dieses Geländes befinden sich 32 Säulen, im gesamten mehr als 128 Säulen. Die originalen Bäder befindet sich direkt hinter der Arena. Neben dem Bau in aussergewöhnlicher Grösse befindet sich ein Apoditerium (Kleidungsbereich), Frigidarium (Kühlbereich), Tepidarium (Heizbereich) und Caldarium (Heissbereich) welche typisch für einen solchen Bau sind.

Entfernung:100 m.

Hacıbayram Moschee

Hacıbayram Camisi

Befindet sich in Ulus und liegt gleich neben dem Augustus Tempel. Das erste Baujahr ist 831 H. (1427/28). Die Moschee birgt mit dem heutigen Zustand die Charakteristik der Moscheen vom 17. Und 18. Jahrhundert.

Entfernung:150 m.

Atatürks Mausoleum

Anıtkabir

Auf dem zentralen Hügel Anıttepe befindet sich die Ruhestätte des Gründers der Türkischen Republik und des ersten Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk. Anıtkabir; inspiriert von Atatürks Schlagwort: ‘’Frieden in der Heimat, Frieden in der Welt’’, besonnen mit jungen Bäumen aus verschiedensten Ländern und Regionen der Türkei geht aus einem Grün in die Höhe. Deshalb wird es Friedenspark genannt.
Museums Telefonnummer: (+90 312) 310 53 61
Das Museum ist Montags geschlossen.

Entfernung:4 km

Museum für Anatolische Zivilisationen

Anadolu Medeniyetleri Müzesi

Das Museum liegt im Stadtteil Atpazarı in der südlichen Altstadt von Ankara wurde von dem Osmanischen Grosswesir Mahmut Pascha im Kurşunlu Han Karawanserei errichtet. Heute wird das Kurşunlu Han Karasanwserei als Labor, Konferenzraum, Bibliothek und Atelier benutzt. In diesem Osmanischen Gebäude, im Museum befinden sich einige archeologische Stücke aus Anatolien. Diese fangen an mit der phaleotischen Zeit und folgen chronologisch der Alten Steinzeit bis zur Hethitischen Phrygischen und Urartu Alter.
Museums Telefonnummer:(+90 312) 324 31 60 / 312 62 48
Öffnungszeiten : 08:30 - 17:30 Das Museum ist Sonntags geschlossen.


Entfernung:1 km

Ethnographisches Museum

Etnografya Müzesi

Dieses Museum wurde auf dem Namazgah-Hügel gebaut und am 18. Juli 1930 eröffnet. Im Innenhof befand sich vorläufig die Gebeine Atatürks, nach dem Transport in das Mausoleum wurde das Museum im November 1938 geschlossen. Da das Museum 15 Jahre lang als Grab gedient hat, wird dieser Bereich heute noch symbolisch zum Andenken geschützt. Es befinden sich viele Stücke der türkischen Kunst aus Seldschukischer Zeit bis zur heutigen Zeit. Auch gibt es hier eine Bibliothek für Experten sowie Kunstgeschichte. Der Grundriss ist rechteckig mit einer zentralen überkuppelten Rotunde.
Museums Telefonnummer: (+90 312) 311 95 56
Öffnungszeiten: 08:30 - 12:30 / 13:30 – 17:30 Das Museum ist Montags geschlossen.

Entfernung:1 km